Um der Vereinsamung in Corona-Zeiten entgegen zu wirken, haben sich viele Menschen einen tierischen Begleiter wie Katze, Hund oder Kaninchen angeschafft. Die Tierheime sind so leer wie selten. Doch Experten befürchten, dass sich das nach den Sommerferien wieder ändern wird, weil dann die Zeit für 'Gassi-Gehen' und Betreuung fehlt.

Auch Tierheilpraktiker wie Anja Haas haben einen vollen Terminkalender. Sie betreut neue Patienten, die in der Corona-Krise angeschafft wurden. Die Reportage begleitet das Geschehen im Tierheim und geht auf Hausbesuche mit der Heilpraktikerin.


Sendung: hr-fernsehen, "Im Einsatz für die Tiere", 19.04.2021, 21:00 Uhr