Erbsensuppe

Ein Rezept für 4 Personen von Brigitte Eberle.

Zutaten:

  • 1 l Brühe (2/3 Hühnerbrühe und 1/3 Kalbsfonds)
  • 1,5 kg Suppenhuhn
  • 1 Bund Suppengrün
  • Stiele von Petersilie und anderen Kräutern, falls vorhanden
  • Zwiebel mit Schale
  • Knoblauchzehe mit Schale
  • Lorbeerblatt
  • Nelken
  • TL Korianderkörner
  • TL weiße Pfefferkörner
  • 5 Pimentkörner
  • kleines Stück Sternanis
  • kleines Stück Ingwer
  • 2 TL Salz

Für die Semmelklößchen:

  • 50 g Semmelbrösel oder Paniermehl
  • 25 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Prise Zucker

Fertigstellung der Suppe:

  • Für 1 Liter Brühe 500 g ausgelöste Erbsen (oder tiefgefrorene, falls keine frischen Erbsen zu kaufen sind)

Zubereitung:

Das Huhn etwas zerteilen, in einen großen Topf mit allen Zutaten geben. Dann mit Wasser auffüllen, bis das Kochgut bedeckt ist.
Die Brühe aufkochen lassen und dann auf kleiner Flamme zwei Stunden oder länger köcheln lassen. Die Brühe über einem feinmaschigen Sieb abseihen.

Tipp: Wenn man ein noch relativ junges Huhn gekauft hat, kann man nach circa 30 Minuten die Brüste auslösen und anderweitig verwenden. Ebenso nach weiteren 30 Minuten die Schenkel.

Semmelklößchen:

Die Butter etwas erwärmen und sahnig rühren, Ei und Semmelbrösel sowie die Gewürze dazu geben und verrühren. Im Kühlschrank etwas ruhen lassen. Der Klößchenteig kann auch schon einige Stunden vorher zubereitet werden.
In einem Topf mit kochendem Wasser einen Probekloß zubereiten. Zerfällt er nicht, können die Klößchen mit den frischen Erbsen in die Suppe.

Fertigstellen der Suppe

Brühe aufkochen lassen. Erst die Erbsen und dann die Klößchen in die kochende Brühe geben. Die Suppe sollte bei offenem Deckel fünf Minuten köcheln.


Sendung: hr-fernsehen, "Koch's anders", 15.09.2020, 20:15 Uhr