Ofenkartoffeln mit Rosmarin auf einem Teller.

Ein Rezept für vier Personen von Ilona Nägel aus Hombergshausen.

Zutaten:

  • 1 Rehkeule
  • 500 g Zwiebeln
  • Rapsöl
  • 2 EL Tomatenmarkt
  • 2 kl. Dosen geschälte Tomaten
  • 8 Knoblauchzehen
  • 1 Tomate (Ochsenherz)
  • 1 EL Blütenhonig
  • 1-2 Kellen Wildfond
  • kleiner Strauß Thymian
  • 500 g Kartoffeln (festkochend)
  • 1 Kürbis Hokkaido
  • Rosmarin
  • 200 g geriebener Bergkäse
  • Salz / Pfeffer

Zubereitung:

Rehkeule von Haut und Sehnen befreien und in einem hohen Topf in Rapsöl scharf von allen Seiten abraten.

Zwiebeln schälen und in grobe Stücke schneiden.
Angebratene Rehkeule aus dem Topf nehmen, in eine Schale geben und würzen (Rosmarin, Thymian, Salz, Pfeffer) rundherum bestreuen, dann ruhen lassen.

Zwiebel in den Bratentopf geben, sofort mit Salz würzen und anrösten (eventuell noch etwas Rapsöl zugeben). Die Zwiebeln im Topf an den Rand schieben und das Tomatenmarkt in die Mitte geben, leicht karamellisieren lassen. Dann mit den Zwiebeln mischen.

Die geschälten Tomaten aus der Dose dazugeben. (Die Flüssigkeit löst die Röststoffe und den Bratengeschmack und gibt es an das Gemüse.)

Knoblauchzehen in der Schale andrücken (Schale nach Geschmack entfernen), Tomate (Ochsenherz) kleinschneiden und zum Gemüse geben, mit andünsten. Mit Blütenhonig abschmecken. Wildfond angießen.

Diese Sauce in einen Bräter geben und die Rehkeule dazu. Darauf Thymianzweige legen, Deckel des Bräters draufsetzen und in den Ofen geben. Bei zuerst 200 Grad (erste 1/4 Stunde) dann 180 und zum Ende 160 Grad (Umluft) circa anderthalb Stunden schmoren lassen. Garprobe: wenn sich die Fleischgaben leicht ins Fleisch stechen lässt, dann ist die Rehkeule durch.

Kartoffel waschen und in Viertel schneiden.
Hokkaido halbieren, das Innere entfernen und den Kürbis in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden.
Kartoffeln und Hokkaido auf ein geöltes Blech legen, salzen und pfeffern. Den Hokkaido mit Käse bestreuen, über die Kartoffeln Rosmarinnadeln geben. Im Backofen bei 160 Grad/Umluft circa 15 Minuten garen lassen.

Während die Kartoffeln und der Kürbis im Ofen backen, die Soße zubereiten. Dazu die Thymianstengel entfernen, Rehkeule aus dem Bräter nehmen und die Soße mit einem Pürierstab zu einer sämig feinen Soße verarbeiten. Die Rehkeule bis zum Aufschneiden/servieren in der Soße ruhen lassen.


Sendung: hr-fernsehen, "Koch's anders", 01.12.2020, 20:15 Uhr