Maronencremesuppe

Eine Vorspeise, die was her macht - und so richtig hessisch mit einem ordentlichen Schuss Apfelwein gemacht wird. Das Rezept stammt von Sternekoch Patrick Spies.

Maronenschaumsuppe

Zutaten:

  • 300 g Maronen vorgegart
  • 2 Schalotten
  • 70 g Knollensellerie
  • 1 Apfel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 cm Zimtstange
  • 1 Stern Sternanis
  • 250 ml Apfelwein
  • 1 l Hühner- oder Gemüsebrühe
  • 300 ml Sahne
  • Olivenöl
  • Salz
  • Muskatnuss
  • Zitronensaft
  • Zucker


Zubereitung:
Als erstes die Schalotten schälen und in kleine Ringe schneiden. Sellerie säubern und in grobe Stücke schneiden. Den Apfel vierteln und vom Kerngehäuse befreien. Ebenfalls in grobe Stücke schneiden. Jetzt das komplette Gemüse mit den Maronen, den Äpfeln und Knoblauch in Olivenöl anschwitzen. Danach alle Gewürze hinzugeben und mit Apfelwein ablöschen. Aufkochen lassen und die Brühe dazugeben. Das Ganze nun weich köcheln lassen. Die Sahne hin-zugeben, aufkochen und etwas ziehen lassen. Die Suppe nun mit einem Passierstab pürieren und durch ein Sieb gießen. Nun mit den Gewürzen nochmals abschmecken.

Apfelweinschaum

Zutaten:

  • 100 g Crème fraiche
  • 80 g Schmand
  • 90 ml reduzierter Apfelwein
  • Salz
  • Zucker


Zubereitung:
Alle Zutaten miteinander vermengen. Nun mit Salz und etwas Zucker abschmecken. Anschließend in einen Sahnespender füllen und kaltstellen.

Crostini vom Wildschwein

Zutaten:

  • 1 Stange Baguette halb gebacken
  • 1 grobe frische Wildschweinbratwurst
  • 1 EL Zwiebelwürfel fein
  • 2 EL eingelegte Kürbiswürfel
  • 1 kleiner Apfel
  • 1 EL Schmand
  • frische Petersilie
  • gehackte Walnüsse
  • klein geschnittener Rosmarin


Zubereitung:
Die Baguettestange in Scheiben schneiden und in einer Pfanne von beiden Seiten in Olivenöl hellbraun rösten. Die Bratwürstchen vom Darm befreien. Das Wurstbrät zusammen mit den Zwiebelwürfeln in einer Pfanne scharf anbraten. Den Apfel schälen, in Würfel schneiden und kurz mit anschwitzen. Die Kürbiswürfel dazu geben und in einer Schüssel auskühlen lassen. Petersilie und Rosmarin ebenfalls sehr fein schneiden. Nun alles zusammen miteinander vermischen. Den Schmand und die Walnüsse hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nun auf die gerösteten Crostini verteilen.

Sendung: hr-fernsehen, "Küchenduell XXL", 01.12.2019, 20:15 Uhr