Im Jahr 2018 erfährt Astrid, dass sie Leukämie hat. Heutzutage nicht mehr gleichbedeutend mit einem Todesurteil, denn rund 90 Prozent der an Leukämie erkrankten Menschen finden mittlerweile einen Stammzellenspender. Doch dies trifft nur auf Menschen zu, die europäische Wurzeln haben. Astrids Vater jedoch ist Nigerianer und somit sinkt für die 2-fache Mutter die Chance auf 3 Prozent. So einfach lässt sich Astrid nicht unterkriegen und es beginnt eine Suche nach einem passenden Spender. Mithilfe ihres Ehemannes Florian und einem großen Freundeskreis führt sie ihre Suche bis in die USA und nach Nigeria, wo viele motiviert werden können zu spenden. Wird ihre Suche von Erfolg gekrönt sein?