Der Bau des neuen Gemeindehauses für eine Stadt am Sognefjord könnte Agnes' Karriere beflügeln. Kurz nach der Anreise trifft die Architektin unerwartet ihre langjährige Jugendliebe Kristian wieder. Obwohl er inzwischen mit der Bürgermeisterin Luisa verheiratet ist, flammen zwischen den beiden alte Gefühle auf. Warum nur hat Luisa unter zahlreichen Architekten ausgerechnet Agnes für diesen Auftrag ausgewählt? Es sieht alles danach aus, als ob Luisa das Aufeinandertreffen von langer Hand eingefädelt hat. Doch was bezweckt sie damit? - Esther Schweins und Hendrik Duryn geraten in den Sog der Gezeiten. Jörg Grünler inszenierte das bewegende Melodram aus der erfolgreichen Reihe „Liebe am Fjord" vor dem Hintergrund der einzigartigen norwegischen Landschaft.