Wasserbecken in Liederbach, Glasaale

Glasaale – Mit den Jungtieren der Aale kann man anscheinend auch das ganz große Geld machen. Denn sie sind in Asien eine heißbegehrte Delikatesse. Ganze Schmugglerringe haben sich inzwischen auf die tierische Ware spezialisiert. Jetzt wurden in Liederbach im Taunus mutmaßliche Schmuggler festgenommen. In einem ehemaligen China-Restaurant in Liederbach sollen die Aal-Schmuggler ihren Geschäften nachgegangen sein. Die Fahnder stoßen neben den Fischen auf Verpackungsmaterial für den Lebend-Transport und 50.000 Euro in Bar.