Münzen im Wert von mehr als einer halben Million Euro haben die Täter dabei erbeutet. Die überwiegend antiken Stücke werden auf insgesamt 560.000 Euro geschätzt. Darunter sind Konterfeis von Julius Caesar oder Hadrian aus der Römerzeit. Der Trickdiebstahl im Frankfurter Westend passiert schon im Juli. Ein Wasserrohr in der Nähe sei beschädigt worden, behaupten zwei angebliche Bauarbeiter, die an der Tür einer 90jährigen klingeln. Deshalb müssten sie jetzt in der Wohnung die Wasserleitungen überprüfen.