Vor 7 Jahren erhält der 35-Jährige die Diagnose Asperger-Syndrom. Im Alltag stößt er oft auf Hindernisse. Sämtliche Wahrnehmungen prallen ungefiltert auf ihn ein: Geräusche, Gerüche, Farben und Lichter. Das Einkaufen ist ein purer Stresstest für ihn. Sein Wunsch: Eine "Quiet-Hour" für Autisten für entspannteres Einkaufen. Trotz Abitur und Studium, findet er lange nicht den passenden Job für sich. Jetzt arbeitet er in Frankfurt bei der IT-Firma Auticon. 70 Prozent der Mitarbeiter hier sind Autisten.