Auch eine Firma in Hanau war an der Mission beteiligt.