In einem nächtlichen Verhör wurde Ali B. über mehrere Stunde von einer Ermittlungsrichterin verhört. Er gestand den Mord an der 14-jährigen Schülerin. Ihre Leiche wurde am 6. Juni von der Polizei in Wiesbaden aufgefunden. Ali B. flüchtete in den Irak, wurde aber von Sicherheitskräften ausfindig gemacht und am Wochenende zurück nach Frankfurt geflogen. Ali B. bestreitet allerdings den Tatvorwurf der Vergewaltigung. Ein Fall, der noch viele Fragen offen lässt.