Drohnenaufnahmen zeigen, dass die Biber ganze Arbeit geleistet haben, das Gelände in Hellental gleicht einem Teich. Niemand will den Bibern Böses, jetzt muss überlegt werden, wie man das Problem friedlich und trotzdem nachhaltig lösen kann.