Gerade Hausärzte stellt die aktuelle Corona-Epidemie vor große Herausforderungen, denn auf die derzeit rasante Ausbreitung des Virus sind die wenigsten Praxen vorbereitet. Viele Hausärzte orientieren sich u.a. an den aktuellen Empfehlungen des Robert Koch Instituts und des Kassenärztlichen Bundesverbands. Doch reichen diese Maßnahmen und Empfehlungen aus? Fühlen sich Ärzte genügend informiert und vorbereitet? Mit welchen Ängsten, Fragen und Problemen kommen die Patienten und wie schützen sich die Ärzte selbst vor dem Virus? Unsere Reporterin Jaqueline Dreyhaupt hat nachgefragt.