Vor Corona standen Mitglieder von Scientology, Shincheonji und Co. in den Fußgängerzonen oder haben Leute unter einem Vorwand angesprochen und zu sich gezogen. Das geht seit letztem Jahr aber nicht mehr so einfach. Also haben sie sich neue Wege überlegt ...