Warum ein Darmstädter 3.200 Kilometer erlaufen will