Seit 2010 gibt es die ZIT, die Zentralstelle für Internetkriminalität in Gießen. Hier gehts um Cybercrime, Kinderpornografie, Hatespeech und illegalen Handel im Darknet. Staatsanwältin Julia Bussweiler und der stellvertretende Leiter der ZIT Benjamin Kraue bearbeiten diese vier Bereiche. Heute erklären sie, wie Kriminalität im Darknet funktioniert und wie sie Täter aufspüren.