Der Publikumsliebling im Bergwildpark Meißner bei Eschwege ist getürmt! Seine Tierpfleger Christina Manns und Wilfried Eberhard tun was sie können, um den 14-Ender zu finden. Das Sturmtief Sabine wehte einen Baum um, der kippte auf den Zaun vom Wildgehege, durch das Loch büxten gleich 15 Stück Rotwild aus, unter ihnen auch Hirsch Hansi. Die meisten Rehe und Hirsche sind wieder zurück. Nicht so Hansi und eine Hirschkuh. Die beiden laufen immer noch irgendwo im Wald am Hohen Meißner herum. Die Parkbesucher sind traurig. Denn Hansi ist ihr großer Star.