Wer hätte im ersten Lockdown gedacht, dass wir nun wieder ohne Kultur, Freizeit und Restaurant-Besuche da stehen? Das öffentliche Leben läuft erneut auf Sparflamme. Das geht an die Substanz. Wir sprechen mit Psychiater Dr. Jörg Unger: Wie kommt man mit positiven Gedanken durch die Krise? Und welche Rolle können tierische Mitbewohner dabei spielen?