Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person kam es gestern Abend gegen 20.55 Uhr auf der A4 zwischen Bad Hersfeld und dem Kirchheimer Dreieck.

Der Fahrer eines BMW X4 verlor aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Er überschlug sich mehrmals und wurde schwer verletzt. Obwohl die neu ausgebaute, dreispurige A4 sehr großzügig gebaut wurde, gab es keine Rettungsgasse. Die Fahrzeuge standen kreuz und quer auf der Fahrbahn und die Einsatzfahrzeuge kamen nur im Schritttempo vorwärts. Teilweise mussten die Feuerwehrleute die Fahrzeuge verlassen und die Autofahrer auffordern, eine Rettungsgasse zu bilden. So konnte der schwerverletzte Mann erst verspätet behandelt werden.

Außerdem:

  • Luxus-Klo in Marburg: Eine öffentliche Toilette kostet sage und schreibe 275.000 Euro
  • Zahlreiche unaufgeklärte Fahrerfluchten: Werden dreiste Autofahrer immer rücksichtsloser?
  • Neuer Einsatz in der Tier-Reha-Klinik in Bad Wildungen: Labrador Lino leidet unter einer Muskelverhärtung
  • Unser neuer Freund: Zwergpudelmix Wuschel aus Dreieich sucht ein neues liebevolles Zuhause

Moderation: Susann Atwell

Sendung: hr-fernsehen, "maintower", 06.03.2018, 18:00 Uhr