Der Ortsbeirat einer hessischen Gemeinde hat einen Funktionär der rechtsextremen NPD einstimmig zum Ortsvorsteher gewählt - mit den Stimmen von Vertretern der SPD, CDU und FDP.

Alle sieben anwesenden Ortsbeiratsmitglieder von Altenstadt-Waldsiedlung, darunter Vertreter von CDU, SPD und FDP, wählten am Donnerstag den stellvertretenden NPD-Landesvorsitzenden Stefan Jagsch zum Vorsteher. Von hessischen Politikern, aber auch aus der Bundespolitik in Berlin, kamen entsetzte Reaktionen. SPD und CDU forderten, die Entscheidung rückgängig zu machen. Aber geht das überhaupt so einfach?

Weitere Themen:

Kommt ein SUV-Verbot für Städte? In Berlin sterben vier Menschen, nachdem sie von einem SUV überfahren werden. Politiker fordern nun Konsequenzen für die tonnenschweren Fahrzeuge. Wir fragen die Hessen, was sie von einem SUV-Verbot in Innenstädten halten und gehen der Frage nach, ob SUVs wirklich gefährlicher für Fußgänger sind als andere Autos.

Bedrohung von Politikern in Hesssen. Der Ton in der Gesellschaft ist rauer geworden, der Respekt vor Politikern hat abgenommen - das meint die Mehrheit der Bürgermeister und Landräte in einer hr-Umfrage. Wir haben mit hessischen Politikern gesprochen, die Opfer von Bedrohungen geworden sind.

Es ist wieder Zeit für Hessens größte Autojagd von youfm und hr3. Jeder kann einen der verstecken Minis gewinnen – vorausgesetzt er findet ihn, doch einfach ist das nicht. Denn das Versteck kann überall in Hessen sein – und nur einer weiß wo es ist.

Der Ziegenprofessor aus Langgöns. Diedrich Steffens ist schon immer frühmorgens in seinem Element. Denn der Hobby-Ziegenzüchter und Agrarwissenschaftler wird jeden Morgen von seinen 28 Ziegen erwartet. Schon früh war ihm klar, dass er mal Ziegen halten möchte. Familienvater, Wissenschaftler, Käseproduzent - festlegen will Diedrich Steffens sich lieber nicht.

Es moderiert Petra Neftel

Sendung: hr-fernsehen, "maintower", 9.9.2019, 18.00 Uhr