Zugegeben, leichte sportliche Betätigung ist in der freien Natur nicht zu toppen. Aber die Aktivitäten außerhalb der eigenen vier Wände sind nun mal eingeschränkt. Deshalb muss nicht unser Bewegungsdrang eingeschränkt bleiben. Wir zeigen Ihnen, wie sie dennoch fit bleiben. Minimaler Aufwand, maximaler Gewinn. Für Körper, Geist und Seele.

Wenn der Schnee nur scheinbar zum Greifen nah ist

Willingen, Wasserkuppe, Hochtaunus. Überall sind die Höhenlagen am Wochenende gesperrt. Nicht nur wegen Corona, sondern Schneelast sorgt für zusätzliche Gefahren. Während unseres Interviews musste die Bergwacht im Taunus wieder ausrücken.

Wenn die Pflege auf der Strecke bleibt

In einem Selbsttest als "Pfleger für einen Tag" macht unser Reporter in Limburg-Weilburg die Erfahrung: der Job ist anstrengend und Personal bleibt Mangelware. Manch Ehrenamtliche sind wieder mit an Bord, um die Not zu lindern.

Durch das Leben geboxt

Arben "Benni" Shemallari boxt, seit er 11 Jahre alt ist. Plötzlich jedoch macht er eine Pause. Lieber im Sitzsack faulenzen, als mit dem Boxsack zu arbeiten. Auch die Waage zeigt immer mehr Kilos an. Doch irgendwann macht es Klick und "Benni" bringt seinen Körper wieder in Form, kämpft sich an die Spitze und macht sich auch für andere Menschen stark. Boxen mit Köpfchen. Wie das geht, haben wir uns in Wiesbaden angesehen.

Ausgesetzt und vernachlässigt

Denn nicht im Amazonas oder Urwald, sondern in Sontra sind Reptilien zu finden. Meist mit einem traurigen Schicksal. Viele sind ausgesetzt, vernachlässigt oder sogar gequält worden.
Peter Wischnewski von der Reptilienauffangstation unternimmt alles, um Tiere zu retten.


Moderation: Marvin Fischer
Sendung: hr-fernsehen, "maintower", 08.01.2021, 18:00 Uhr