In ganz Hessen eröffnen immer mehr Kältesaunen. Bei minus 160 Grad soll der Mensch "schockgefrostet" werden. Der Sinn: angeblich stärkt die extrem Kälte das Immunsystem, hilft bei Rheuma und Schmerzen und soll die Haut straffen. Stimmt das wirklich?

Und ist der Besuch in der Kältesauna nicht gefährlich für den Kreislauf? Wir sprechen mit einem Arzt und unser Reporter Jens Pflüger probiert das eiskalte "Vergnügen" aus.

Die weiteren Themen:

  • Hund wegen Silvesterböller aus Schreck abgehauen: Familie aus Frankfurt sucht dringend ihren kleinen Chihuahua Odin.
  • Hanf-Tropfen legal gegen Schmerzen? Ohne Rezept gibt es in hessischen Apotheken Hanf-Tropfen. Sie sollen bei Schlafstörungen, Schmerzen oder Angst- und Stresssituationen helfen. Wie wirken sie? Und wie verträglich sind die neuen Tropfen?
  • Die Helfer auf der A7: Wir begleiten die Menschen, die dafür sorgen, dass wir die Autobahn sicher Tag und Nacht benutzen können
  • Trendfrisuren mit dem Messer: Frankfurter Friseur Günter Loibl zaubert mit dem Calligraphy Cut mehr Fülle auf den Kopf


Moderation: Susann Atwell
Sendung: hr-fernsehen, "maintower", 06.01.2020, 18:00 Uhr