Sonntagabend liegt Leo D. blutend im Treppenhaus in Hanau, er stirbt. Nachbarn wollen Streit gehört haben. Seine Lebensgefährtin wird zunächst festgenommen, später wird sie wieder auf freien Fuß gesetzt. Der anfängliche Tatverdacht scheint ausgeräumt zu sein. Was genau passiert ist, müssen die Ermittler jetzt herausfinden.

Die weiteren Themen der Sendung:

  • Es passiert am 4. Juni. Ein Juweliergeschäft in Langen wird von zwei unbekannten Männern überfallen. Sie betreten das Geschäft, bedrängen die Mitarbeiter, fesseln sie. Eine Situation, an die die Mitarbeiter sich immer noch voller Angst erinnern. Jetzt hat die Polizei zwei Phantombilder veröffentlicht und sucht nach den Tätern, die mit dem Fahrrad geflüchtet sind.
  • Sie fahren hupend umher, blockieren Straßen, behindern andere Verkehrsteilnehmer. Und dennoch sind Hochzeitskorsos sehr beliebt, fast jedes Wochenende wird irgendwo in Hessen so "gefeiert". Am Wochenende hat die Polizei in Frankfurt nach einer türkischen Hochzeit ein Autokorso gestoppt und die Teilnehmer kontrolliert.
  • Im Fall Walter Lübcke nahm die Polizei am Wochenende bei einer spektakulären Aktion auf einer Nordseefähre einen Mann fest. Es handelte sich um den Ersthelfer, der am Tatort Spuren beseitigt hatte. Anhaltspunkte für eine Beteiligung an der Tat sieht das LKA aber nicht. Die neuesten Entwicklungen in dem nordhessischen Mordfall.
  • Unser neuer Freund: Anisia ist vermutlich die liebste Hundedame der Welt, sagen die Mitarbeiter der Tierherberge Egelsbach über ihren Schützling. Acht Jahre alt ist die Hundedame, die auch noch einen Hüftschaden hat und dringend ein neues, liebevolles Zuhause sucht.
  • So ein Gullydeckel ist normalerweise je eher ein unspektakulärer Funktionsgegenstand und kein Kunstobjekt, sollte man meinen. Nicht aber in Frankfurt. Wenn sich aber der Künstler Philipp Alexander Schäfer mit einem Gully beschäftigt, wird die Abfluss-Scheibe zu einem echten Hingucker.


Moderation: Petra Neftel
Sendung: hr-fernsehen, "maintower", 11.06.2019, 18:00