Das ist die Angst, sich wieder unter Menschen zu begeben. Die Coronawellen sind zwar nicht gänzlich verebbt, aber immerhin gibt es Lockerungen. So können wir uns wieder zusammen draußen treffen. Genau davor haben aber einige von uns jetzt Angst. Angst vor Ansteckung und sozialem Unwohlsein. Sind die Ängste begründet?

Alien in meinem Kopf

"Setzen Sie sich mal hin". Das sagt der Arzt zu Klaus Mischlich aus dem Landkreis Groß-Gerau. Die Diagnose von Ehefrau Karen wird mitgeteilt. Hirntumor, speziell ein Glioblastom. Eine bisher nicht heilbare Krebserkrankung. Doch das Paar versinkt nicht in Trauer und Depressionen, sondern fasst Mut. Zumal die kleine Tochter auch noch darauf vorbereitet werden muss, dass die Mama Weihnachten nicht mehr dabei sein wird.

Welttag der Ozeane

Das Wort Plastikstrudel hört sich vielleicht noch nett an, ist es aber in Wirklichkeit nicht. Denn die Vermüllung unserer Weltmeere ist erschreckend. Diese Woche war Tag der Ozeane. Für uns ein Grund mehr, mal wieder auf das Meer zu schauen.

Rente mit 68

Geht's noch? So werden jetzt manche von uns denken. Politiker lassen sich ja immer etwas einfallen, damit uns nicht langweilig wird. Eine Idee, die Rente erst mit 68. Ein Fall für den Streetcheck.

Reiten Richtung Tokio

Die Welt der Paradressur fängt in Karben an. Hier trainieren Frauen und Männer mit Handicap für die olympischen Spiele in Asien, sollten diese 2021 stattfinden. Wir haben zwei Reiterinnen begleitet, die zwar ein körperliches Handicap haben, aber darauf pfeifen. Denn hoch zu Ross sind sie nahezu unschlagbar.


Moderation: Marvin Fischer
Sendung: hr-fernsehen, "maintower weekend", 12.06.2021, 17:45 Uhr