Ein Therapeut, an den sich Pädophile wenden, steht ab Dienstag vor Gericht, weil er offenbar selbst pädophil ist. Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt hat den 53-Jährigen in 115 Fällen wegen Verbreitung und Besitz kinderpornografischer Schriften angeklagt.