Nachdem Familie Jourdan um 6.500 Euro und einen Grabstein für die tote Ehefrau und Mutter betrogen wurden, formiert sich in Mörfelden und Walldorf eine weitreichende Hilfsaktion. Familie Jourdan wurde Opfer einer Betrügerin, die vorgab Friedhofsdienstleistungen anzubieten. Die Familie bestelle bei ihr einen Grabstein und zahlte vorab die volle Summe – doch sie bekam weder den Grabstein, noch das Geld zurück. Melanie Jörges kennt die Familie, möchte ihr helfen und startet eine Spendenaktion. Da sie bei einem Evangelischen Kirchenträger in Maintal arbeitet, konnte sie über diesen ein Spendenkonto eröffnen. Die Familie hofft nun genügend Spendengelder zusammenzubekommen, damit die verstorbene Mutter und Ehefrau den Grabstein bekommt, den sie verdient hat.