Klaus Mischlichs Frau Karen ist im vergangenen Jahr an einem Hirntumor gestorben ist – mit nur 48 Jahren. Sie hat eine Art „Vermächtnis“ hinterlassen und ein Buch über ihre Erlebnisse geschrieben. Wir sprechen mit Klaus Mischlich über den Kampf seiner Frau gegen die Krankheit und seine Erinnerungen an sie.