Es ist der 30. Mai 2007, als die erst drei Jahre alte Madeleine "Maddie" McCann aus einer Hotelanlage in Portugal spurlos verschwindet. Neben der portugiesischen Polizei schaltet sich auch Scotland Yard ein. Doch jetzt führt eine Spur nach Deutschland. Denn der mutmaßliche Täter soll ein deutscher Staatsbürger sein. Der sitzt schon wegen einer anderen Tat in Haft. Heute gibt es eine Pressekonferenz des BKA mit weiteren Hinweisen. Kriminalanalyst Marc T. Hofmann verfolgt den Vermisstenfall seit Beginn an. Bis heute fehlt von der heute 16-Jährigen jede Spur.