Die acht, fünf und zwei Jahre alten Schwestern Angelina, Celina und Joelina tragen einen Gendefekt in sich, der eine Erkrankung auslöst: Spinale Muskelatrophie. Ihr Körper bildet ein bestimmtes Eiweiß nur unzureichend, welches für die Nervenzellen des Rückenmarks und der Muskulatur notwendig ist. Dadurch haben alle drei eine Bewegungsstörung. Die Jüngste kann bisher nicht laufen, ist möglicherweise zukünftig auf einen Rollstuhl angewiesen. Jetzt braucht die Familie aus Gießen dringend eine neue, barrierefreie Wohnung.