Älterer Mann telefoniert am Fenster.

Diese Betrugsform ist besonders hinterhältig und kann existenzielle Folgen haben. Fallen Sie darauf herein, können Sie hohe Geldbeträge verlieren, unter Umständen sogar Ihre Lebensersparnisse.

Mit den Worten "Rate mal, wer hier spricht" oder ähnlichen Formulierungen melden sich die Betrüger per Telefon, geben sich als Verwandte, Enkel oder Bekannte aus und bitten kurzfristig um Bargeld.

Als Grund werden ein finanzieller Engpass oder eine Notlage vorgetäuscht. Sobald Sie sich bereit erklären zu zahlen, kündigen Täter einen Boten an, der das Geld abholt, oft mit einem vorher vereinbarten Kennwort. Die Schäden durch den Enkeltrick gehen in die Millionen.

Tipps

  • Seien Sie misstrauisch, wenn sich Anrufer nicht selbst mit Namen vorstellen oder als Bekannte ausgeben!
  • Legen Sie den Telefonhörer auf, sobald der Anrufer Geld fordert!
  • Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen!
  • 110 wählen – informieren Sie sofort die Polizei, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt!

Weitere Information und Hilfe

Polizeiliche Beratungsstelle
des Polizeipräsidiums Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Telefon: 06151 969 4030
Internet: www.polizei-beratung.de