Ein Taschendieb greift nach einem Portemonnaie in einer Tasche.

Taschendiebe bevorzugen Orte, an denen sich viele Menschen aufhalten und dadurch Deckung und Schutz bieten: öffentliche Verkehrsmittel, Bahnhöfe oder Supermärkte.

Die Diebe, oft Kinder und Jugendliche, treten meist in Gruppen auf. Die einen Täter lenken das Opfer ab, in dem sie es zum Beispiel anrempeln, um eine Auskunft, Hilfe oder Wechselgeld bitten. Die anderen nutzen diese Gelegenheit, um blitzschnell Geldscheine, Geldbörsen oder Handys zu stehlen.

Tipps

  • Nehmen Sie keine größeren Bargeldbeträge mit!
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Handtasche immer geschlossen ist!
  • Legen Sie Ihr Portemonnaie beim Einkauf nicht in die Einkaufstasche, den Einkaufskorb oder auf den Rollator, sondern tragen Sie dieses am Körper!
  • Halten Sie Abstand zu Unbekannten und verhindern Sie jeglichen Körperkontakt!
  • Sperr-Notruf bei Diebstahl der EC Karte: 116 116

Weitere Information und Hilfe

Polizeiliche Beratungsstelle
des Polizeipräsidiums Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Telefon: 06151 969 4030
Internet: www.polizei-beratung.de