mex

Die Sendung

Sendung

zur Sendung mex. das marktmagazin am 27.01.2021

Ein Leben mit dem Lockdown. Für viele Händler*innen heißt das auch: wohin mit der produzierten Ware? Die Modeindustrie mit immer neuen Kollektionen, Ausrüstung für nicht stattfindenden Wintersport oder auch Möbel, die jetzt doch nicht gekauft wurden. mex, das Wirtschaftsmagazin im hr-fernsehen, geht der Frage nach, was mit Waren passiert, die wegen des Corona-Lockdowns nicht verkauft werden konnten.

Vorschau

Beiträge der Sendung

Video

zum Video Kassensturz – was Familien mehr bekommen und wo sie drauflegen

Job-Gefahr oder Kurzarbeit haben bei vielen direkte Auswirkungen auf das Portemonnaie. Denn auch wenn man vielleicht mehr Zeit zur Verfügung hat, dafür weniger Geld zu haben, macht es gerade Familien schwer über die Runden zu kommen. Manch anderer dagegen gibt einfach viel weniger Geld aus als sonst – und hat am Ende so sogar mehr in der Tasche. mex, das Wirtschaftsmagazin im hr-fernsehen, bittet zum Kassensturz Corona.

Video

zum Video Liefer-Boom - wie Arbeitskräfte von großen Unternehmen ausgebeutet werden

Lebensmittel liefern lassen - das ist noch ein Nischen-Markt. Doch der Online-Handel vermeldet eine Rekordmarke nach der nächsten - auch und gerade in der Coronakrise ist Liefern lassen schwer angesagt. Milliardenschwere Übernahmen sind in der Branche an der Tagesordnung, denn das Liefern auch von Lebensmitteln verspricht ein riesen Geschäft. Nur zu welchem Preis? mex, das Wirtschaftsmagazin im hr-fernsehen, hat mit Fahrer*innen gesprochen, die uns die Waren bringen. Wir zeigen, unter welchen Bedingungen in der Boom-Branche Lieferdienst gearbeitet wird.

Video

zum Video Weihnachts-Shopping – warum die Kunden in den Laden kommen

Das Geschäft des Jahres findet unter Hygienauflagen statt. Der Einzelhandel kämpft um jeden Kunden und jede Kundin - und ist dabei so einfallsreich wie nie zuvor. Weihnachtsmärkte gibt es nicht, zudem sollen nicht so viele Leute zeitgleich in die Läden. Kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken, finden zahlreiche Ladenbesitzer*innen und lassen sich ordentlich was einfallen: vom persönlichen Shopping-Erlebnis ganz allein im Geschäft, über Waren, die auch bei Schnee draußen angeboten werden bis zur Deko-Offensive in der gesamten Innenstadt.

Video

zum Video Corona-Trend – warum ein neues Sofa wichtiger als Kleidung ist

Einzelne Produkte sind im Corona-Jahr so nachgefragt wie nie zuvor - andere sind absolute Ladenhüter. Und in beiden Fällen kann der Handel weder was dafür, noch wirklich etwas daran ändern. Besonders sichtbar wird das an zwei Produkten: während die Sofa-Nachfrage 2020 förmlich explodiert ist, es lange Wartelisten und Lieferengpässe gibt, schauen Schuh-Verkäufer*innen vielerorts in die Röhre. Schuhe sind im Home-Office einfach unnötig, ein neues Sofa dagegen schmückend und sinnvoll.

Die Aktien-Challenge

Über uns

Kontakt