Verbraucher und Versorgungsketten sind wichtige Pfeiler in der Landwirtschaft. Auch hier sollen Initiativen Wirkung zeigen: So auch die Investition in digitale Experimentierfelder in der Landwirtschaft. 50 Millionen Euro fließen in den kommenden drei Jahren in 14 Projekte. Damit fördert das BMEL die Digitalisierung in der Landwirtschaft. Die soll dabei helfen, unter anderem digitale Techniken für Pflanzenbau und Tierhaltung zu erforschen und deren Praxistauglichkeit zu testen. Zum Wohle von Tieren, Erzeugern und Umwelt. Was da dran ist, erklärt uns mex-Experte Armin Valet im Gespräch.