Tierwohl muss bezahlt werden, auch im Cent-Bereich. Und das gilt in besonderem Maß für unser geliebtes Frühstücksei. Immer mehr Supermärkte schwenken vom Billig-Ei aufs Qualitätsprodukt um, Erzeuger und Geflügelwirtschaftsverband begrüßen den Vorstoß. Mit mex-Experte Armin Valet gehen wir der Frage nach: Bodenhaltung oder doch besser Freilandhaltung? Was hat das Kükenschreddern mit dem Preis fürs Ei zu tun? Und sind wir Verbraucher*innen tatsächlich bereit mehr fürs Ei auszugeben...?