Die ICEs sind seit Corona oft leer, die Nahverkehrszüge und S-Bahnen ebenso. Aber sie sind pünktlich; denn auf den Schienen der Deutschen Bahn sind weniger Züge unterwegs. Der Takt überlastet das Netz nicht mehr, das ist die gute Nachricht. Und die Bahn investiert, damit das in den nächsten Jahren so bleibt: Neue oder modernisierte Strecken, neue Züge. Dank der Milliarden-Unterstützung des Bundes, der die Verluste durch weniger Fahrgäste auffängt, ist das möglich. Die Folge: Anders als bei Fluggesellschaften und Flughafenbetreibern wird die Bahn keine Mitarbeiter entlassen, sondern einstellen.