Das Ausbildungsjahr hat bereits begonnen. Doch was hat sich während der Corona-Krise für Hessens Azubis verändert? Die gute Nachricht: Viele Betriebe haben noch Plätze zu vergeben. Außerdem sei die Zahl der ausbildungswilligen Betriebe in der Coronakrise konstant geblieben, sagt etwa Rainer von Borstel, Geschäftsführer der Arbeitgeberverbände des Hessischen Handwerks. Bloß wie sieht es in anderen Branchen aus? Wie prekär ist die Lage für Azubis wirklich? Und was passiert mit Azubis, wenn der Arbeitgeber der Corona-Krise wegen doch Insolvenz anmelden muss? Diese und andere Fragen klären wir im Gespräch mit mex-Finanzexperte Hermann-Josef Tenhagen.