Weniger Einnahmen, mehr Ausgaben. Das gilt auch für Deutschlands Städte und Kommunen. Die Pandemie reißt Löcher in die Kassen - vor allem durch fehlende Gewerbesteuereinnahmen. Müssen jetzt Gebühren erhöht, Schwimmbäder geschlossen und Fahrpreise erhöht werden? Eine exklusive mex-Umfrage ergibt: nein! Überraschenderweise gibt es hessenweit nur sehr wenige Kommunen, die jetzt an der Preis- und Gebührenschraube drehen. Wir geben einen Überblick und schauen auf die Gründe.