Bio, Regionalität und Genuss – was mal als Trend begann, gehört inzwischen zum Alltag in vielen hessischen Supermärkten und Tellern. Beispiel Bio-Produkte: Weltweit werden damit inzwischen rund 90 Milliarden Euro pro Jahr umgesetzt – davon allein 11 Milliarden Euro in Deutschland. Und jetzt erreichen uns mit Soft Health, Snackification, Meet Food, Gourmet Gardening und Eating Art neue Food Trends. Was genau steckt hinter diesen Begriffen? Wie erfolgreich sind diese Food Trend-Konzepte? Und was haben Hessens Verbraucher davon? Das beantwortet mex-Ernährungsexperte Armin Valet im Gespräch mit Claudia Schick.