An der Börse spekulieren – für 0 Euro pro Auftrag. Ein Aktiendepot eröffnen – natürlich kostenlos. So buhlen derzeit die sogenannten Neobroker um neue Kunden. Das sind Online-Broker, bei denen Anleger ihre Aktiengeschäfte schnell, einfach und günstig per Smartphone erledigen können. Klingt alles sehr verbraucherfreundlich. Doch lauern im Kleingedruckten womöglich Kostenfallen? Und verleitet nicht gerade das Smartphone zum riskanten Zocken an der Börse? mex-Finanzexperte Hermann-Josef Tenhagen erklärt, auf was der Verbraucher achten muss und wie er die neuen Online-Broker für sich nutzen kann.