Direktsaft - das klingt nach einem natürlichen Produkt, frisch vom Baum direkt in die Flasche. Ist das so? Dagegen sind Verbraucher bei Saft aus Konzentrat sofort skeptisch: "Hier stecken doch Zucker und eine Menge Zusatzstoffe drin!" Stimmt das? Eigentlich ist es ganz einfach: Sobald der Begriff "Fruchtsaft" auf dem Etikett steht, ist ein Fruchtgehalt von 100 Prozent vorgeschrieben, Konservierungs- und Farbstoffe dürfen nicht zugesetzt werden, hinzugefügte Vitamine müssen gekennzeichnet werden. Das will MEX genauer wissen - und klärt gemeinsam mit Ernährungsexperte Armin Valet, welcher Saft unterm Strich der bessere ist: der günstigere Fruchtsaft aus Konzentrat oder doch der teurere Direktsaft?