166 Liter – so viel Kaffee trinkt jeder von uns durchschnittlich im Jahr. Eine Tasse konventioneller Kaffee verursacht im Schnitt 75 Gramm Co2. Macht hierzulande einen jährlichen CO2-Ausstoß von über 8,1 Millionen Tonnen – allein durch unserem Kaffeekonsum. Doch vor allem Produktion und Lieferung von Kaffee zahlen negativ auf die Klimabilanz ein – das haben viele Unternehmen inzwischen erkannt und wollen "grüner" werden. Was das heißt, wie viel Aufwand und Geld das kostet – und was wir Verbraucher machen können, um kein schlechtes Gewissen bei jedem Schluck Kaffee haben zu müssen, das erklärt uns mex-Ernährungsexperte Armin Valet.