Krisenjahr 2020? Weit gefehlt, zumindest in der Spielzeug-Branche. Die rund 630 Spielwarenhersteller in Deutschland erwirtschafteten einen Umsatz von 3,7 Milliarden Euro. Das waren zehn Prozent mehr als im Vorjahr und nebenbei ein neuer Rekord. Hersteller wie Lego oder Mattel schreiben eine Erfolgsgeschichte nach der nächsten – nur wo gekauft wird, das hat sich radikal verändert. Klassische Spielwarenläden stehen vor großen Schwierigkeiten und profitieren kaum von den Rekorden, dafür legen der Onlinehandel und die Discounter kräftig zu.