Das Leben wird günstiger! Dank der seit Mittwoch geltenden, niedrigeren Mehrwertsteuer haben sehr viele Supermärkte, Discounter, Elektroketten und Kleider-Geschäfte ihre Preise gesenkt. MEX schaut nach, wie viel die Händler tatsächlich an die Kunden weitergeben und wie viel Arbeit für sie in der temporären Senkung steckt.

Mehrwertsteuer – Wie viel die Hessen mit der Senkung sparen

Videobeitrag

Video

zum Video Mehrwertsteuer - wie viel die Hessen von der Senkung haben

Mehrwertsteuer - wie viel die Hessen von der Senkung haben
Ende des Videobeitrags

Lidl prescht vor, andere Supermärkte ziehen nach: Ab heute sinkt die Mehrwertsteuer auf den alten Satz von 16%. MEX ist hinter den Kulissen dabei, wie in Edeka-Märkten und bei Elektroketten die Preise gesenkt werden. Und wir zeigen, wie hoch die Ersparnis bei einzelnen Produkten wirklich ist. Manchmal sind es nur ein paar Cent, bei anderen Anschaffungen dutzende Euro – am Jahresende kommt bei vermutlich allen ein ganz ordentliches Sümmchen dabei heraus. Denn es gilt die alte Weisheit: Kleinvieh macht auch Mist!

Geschlossen – Wie sich die Innenstädte durch Corona wandeln

Videobeitrag

Video

zum Video Geschlossen – Wie sich die Innenstädte durch Corona wandeln

mex
Ende des Videobeitrags

Die Laufschuh-Kette RunnersPoint ist schon dicht, Kaufhof und Karstadt schließen sechs Filialen, mehrere große Ketten sind insolvent oder im Schutzschirmverfahren – Hessens Innenstädte stehen vor einem riesigen Wandel: Was passiert mit den ganzen Ladenflächen? MEX schaut sich an, was aus ehemaligen Kaufhäusern geworden ist: In Rüsselsheim stand ein Karstadt-Gebäude über 20 Jahre leer, jetzt ist es abgerissen worden, und es entstehen gerade neue Wohnungen. In Hanau dagegen ist auf dem ehemaligen Karstadt-Gelände ein ganz neues Einkaufszentrum entstanden. Sind das Modelle für die vielen zu erwartenden Leerflächen, die jetzt in Hessens Innenstädten entstehen?

Urlaubsland – Wo Hessen wegen Corona boomt

Videobeitrag

Video

zum Video Urlaubsland Heimat - wo Hessen wegen Corona boomt

Urlaubsland Heimat - wo Hessen wegen Corona boomt
Ende des Videobeitrags

Ob die Jugendherberge am Edersee oder der Campingplatz an der Lahn – in Hessen werden dieses Jahr vermutlich viel mehr und ganz andere Menschen ihren Urlaub verbringen als in den Jahren zuvor. Kein Wunder, denn Fernreisen sind wegen Corona mehr oder weniger tabu, ans Mittelmeer mögen viele Deutsche wegen der Ansteckungsgefahren auf dem Weg dorthin und vor Ort nicht fliegen. Kronberg statt Kreta und Edersee statt Gardasee sozusagen. Was hat Hessen alles zu bieten? Wo geht noch was? Und welche Urlaubs-Schnäppchen gibt es in unserem Land noch? MEX fragt nach.

Rettung? – Wie die Luftfahrt wieder durchstarten will

Videobeitrag

Video

zum Video Rettung? – Wie die Luftfahrt wieder durchstarten will

mex
Ende des Videobeitrags

Auch wenn die Lufthansa erst einmal dank der Milliardenhilfe des Bundes gerettet ist: Die Lage der Luftfahrt-Branche bleibt noch für viele Monate sehr angespannt: Fraport baut drei- bis viertausend Stellen ab, Lufthansa über 20.000, Condor mindestens eintausend. Auch SunExpress schließt seinen deutschen Ableger. Der hessische Wirtschaftsmotor Flughafen jedenfalls stottert vernehmlich. Wie kann Hessen das verkraften?

Homeoffice ade – Wo Hessens Firmen ihre Mitarbeiter zurückholen

Videobeitrag

Video

zum Video Homeoffice ade – Wo Hessens Firmen ihre Mitarbeiter zurückholen

mex
Ende des Videobeitrags

Corona hat die Arbeitswelt auf den Kopf gestellt: Zum Höhepunkt des Shutdowns hat ein Viertel aller Beschäftigten in Deutschland im Home-Office gearbeitet - irgendwo zwischen Video-Konferenzen, Emails, Haushalt und Kindererziehung. Auch viele Hessen haben sich ihr Büro notgedrungen Zuhause eingerichtet. Jetzt aber beginnen mehr Firmen damit, ihre Mitarbeiter wieder zurück in den Betrieb zu holen. MEX stellt die Frage: Homeoffice - ist das bloß eine Corona-bedingte Notlösung oder doch ein Arbeitsmodell für die Zukunft?

Frag Valet: Direktsaft oder Konzentrat - Was im Orangensaft wirklich drin steckt

Videobeitrag

Video

zum Video Frag Valet: Direktsaft oder Konzentrat - Was im Orangensaft wirklich drin steckt

mex
Ende des Videobeitrags

Direktsaft - das klingt nach einem natürlichen Produkt, frisch vom Baum direkt in die Flasche. Ist das so? Dagegen sind Verbraucher bei Saft aus Konzentrat sofort skeptisch: "Hier stecken doch Zucker und eine Menge Zusatzstoffe drin!" Stimmt das? Eigentlich ist es ganz einfach: Sobald der Begriff "Fruchtsaft" auf dem Etikett steht, ist ein Fruchtgehalt von 100 Prozent vorgeschrieben, Konservierungs- und Farbstoffe dürfen nicht zugesetzt werden, hinzugefügte Vitamine müssen gekennzeichnet werden. Das will MEX genauer wissen - und klärt gemeinsam mit Ernährungsexperte Armin Valet, welcher Saft unterm Strich der bessere ist: der günstigere Fruchtsaft aus Konzentrat oder doch der teurere Direktsaft?

Frag Valet: Zitrusfrüchte - Warum Orange, Zitrone und Co. nicht immer gesund sind

Videobeitrag

Video

zum Video Frag Valet: Zitrusfrüchte - Warum Orange, Zitrone und Co. nicht immer gesund sind

mex
Ende des Videobeitrags

Orangen, Zitronen und Co. sind übers ganze Jahr in unseren Obsttheken zu finden. Leckere Gesundheitsmacher und Vitaminbomben, zum Greifen nah. Doch Vorsicht: Konventionell erzeugte Zitrusfrüchte dürfen mit Konservierungsmitteln und Wachsen behandelt werden. Und selbst unbehandelte Früchte werden vor der Ernte durchaus mit Pflanzenschutzmitteln geschützt. Was ist vor und nach der Ernte erlaubt - und was nicht? Worin liegt der Unterschied zwischen Früchten aus konventionellem und ökologischem Anbau? Und ist "bio" automatisch besser und gesünder? Darüber spricht MEX mit Ernährungsexperte Armin Valet. Er verrät uns, wie Hessens Verbraucher beim Zitrusfrüchtekauf immer auf Nummer sicher gehen.


Moderation: Claudia Schick
Sendung: hr-fernsehen, "mex. das marktmagazin", 01.07.2020, 20:15 Uhr