Das Klima verändert sich. Und darauf braucht es antworten. Das "mex"-Spezial zum Klimawandel zeigt unter anderem Bauern und Bäuerinnen, die mit regenerativer Landwirtschaft gegen die Klimakrise kämpfen. Expert*Innen erklären, welche Auswirkungen Dürreperioden auf Hessens Wälder haben und wie dabei der "Wald der Zukunft" entsteht. Doch sowohl bereits bestehende Schäden als auch Präventionsmaßnahmen kosten Geld. Wie teuer ist der Klimawandel? Das erklärt "mex. das Wirtschaftsmagazin" des hr-Fernsehens.

Regenerative Landwirtschaft – wie Bauern den Klimawandel bekämpfen

Videobeitrag

Video

zum Video Regenerative Landwirtschaft – wie Bauern den Klimawandel bekämpfen

mex_280721
Ende des Videobeitrags

Auch auf Hessens Feldern hat die Veränderung des Klimas Folgen. Bauern und Bäuerinnen haben schwer damit zu kämpfen und suchen nach Lösungen. Eine davon: die sogenannte regenerative Landwirtschaft. Was ist das, was für Auswirkungen hat die Methode – und welche Kosten laufen auf?

Klimakrise – was Wäldern und Forstwirtschaft zu schaffen macht

Videobeitrag

Video

zum Video Klimakrise – was Wäldern und Forstwirtschaft zu schaffen macht

mex_280721
Ende des Videobeitrags

Trockenheit, sogar Dürre. Und das mehrere Jahre in Folge. Die Böden nehmen zu wenig Wasser auf – und die Wälder bekommen dadurch große Schwierigkeiten. Das Holz wird anfälliger für Schädlinge, ganze Flächen müssen gerodet werden. Einen Überblick darüber, wie es unserem Wald geht, soll die sogenannte Bundeswaldinventur liefern.

Grüne Vielfalt – wie der Wald der Zukunft aussehen könnte

Videobeitrag

Video

zum Video Grüne Vielfalt – wie der Wald der Zukunft aussehen könnte

mex_280721
Ende des Videobeitrags

Wenn das Klima sich verändert und die Auswirkungen auf unsere Wälder auch nachhaltig immer sichtbarer werden, dann sind kreative Lösungen gefragt. Wissenschaftler versuchen zu erforschen, welche Voraussetzungen für das sich verändernde Klima besser geeignet sind, es entsteht ein möglicher "Wald der Zukunft".

Klimakrise – wie sich Veränderungen auf das Wasser im Edertal auswirken

Videobeitrag

Video

zum Video Klimakrise – wie sich Veränderungen auf das Wasser im Edertal auswirken

mex_280721
Ende des Videobeitrags

Entweder es ist zu viel – oder es ist zu wenig Wasser. Der Klimawandel hat auch Auswirkungen auf den drittgrößten Stausee in Deutschland, den Edersee. Momentan gibt es viel Wasser, zu viel sogar. Die Edertalsperre läuft über. Noch wenige Monate zuvor mussten die Behörden Wasser aus dem Edersee „abzapfen“, um den Pegel der Weser stabil zu halten, die hängt da nämlich hinten dran. Große Herausforderungen für die Stromerzeugung, den Tourismus oder andere Wirtschaftszweige, die der sich verändernde Wasserstand im Edertal mit sich bringt.

Dürre, Hagel und Hochwasser - was uns der Klimawandel kostet

Videobeitrag

Video

zum Video Dürre, Hagel und Hochwasser - was uns der Klimawandel kostet

mex_280721
Ende des Videobeitrags

Borkenkäfer in Hessens Wäldern, Unwetter durch Starkregen und Hagel, Ernteausfälle auf Äckern zwischen Darmstadt in Kassel. Das Klima setzt Mensch, Tier und Umwelt zu. Mit weitreichenden Folgen – auch finanziellen. Wie teuer sind Hessens Hitzesommer? Welche Schäden – in Millardenhöhe – bringt der Klimawandel noch mit sich? Wie können wir uns durch Investitionen vor Hitzesommern und Unwetterlagen schützen?


Moderation: Claudia Schick
Sendung: hr-fernsehen, "mex. das marktmagazin", 28.07.2021, 20:15 Uhr