Es ist eines der beliebtesten Weihnachtsgeschenke: das Computerspiel FIFA21, ob für Konsole oder PC. Die Kritik am Hersteller EA wird aber immer lauter. Denn Geld verdient der nicht nur mit dem Verkauf des Spiels, sondern auch mit sogenannten In-Game-Käufen. Spieler*innen können ihre eigenen Teams aufwerten. Warum Kritiker das sogar als Glücksspiel bezeichnen, erklärt mex, das Wirtschaftsmagazin im hr-fernsehen.