Die Hoffnungen waren groß: Die Corona-App sollte einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen die Pandemie leisten. Nach dem Start mit Pleiten, Pech und Pannen ist es um den digitalen Helfer ruhig geworden. Jetzt schlagen immer mehr Fachleute Alarm: Die App muss weiterentwickelt und verbessert werden, wenn gerade im Herbst die Infektionszahlen steigen. Was eine Corona-App 2.0 können muss, erklärt mex-Gesundheitsexperte Prof. Gerd Glaeske.