Mehr als einer Drittel aller Betriebe haben in den vergangenen Monaten Kurzarbeit angemeldet. Ganze Berufsgruppen sind weiterhin ohne Arbeit. Gerade Solo-Selbstständige müssen teils existenzbedrohende Einkommenseinbußen hinnehmen. Wen wundert es da, dass manche notgedrungen schwarz arbeiten. mex, das Wirtschaftsmagazin des Hessischen Rundfunks, trifft unter anderem Tätowierer*innen, Friseur*innen und Musiker*innen, die trotz Lockdown ihren Beruf weiter ausüben, um finanziell über die Runden zu kommen.