Noch im Februar hatten nur 6.000 der 100.000 Arztpraxen in Deutschland eine Video-Sprechstunde im Angebot. Einige Monate und eine Coronakrise später hat sich der Anteil mehr als vervierfacht. Ist das der Start ins Zeitalter der Telemedizin?