Video

zum Video Arbeitsrecht – Was ich in Zeiten von Corona beachten muss

Das Gesetzbuch "Arbeitsgesetze" im Vordergrund eines Gerichtssaals.

Seit dieser Woche sind Schulen und Kitas in Hessen geschlossen. Das wirft für Arbeitnehmer auch viele arbeitsrechtliche Fragen auf. Die wichtigsten klären wir mit Rechtsanwältin Saskia Steffen.

Steffen ist  Anwältin für Arbeitsrecht in der Frankfurter Kanzlei Pflüger Rechtsanwälte. Sie beantwortet uns alles rund um unser Recht als Arbeitnehmer. Als erstes Fragen rund um das Kind

Kann ich einfach von der Arbeit fern bleiben, wenn ich mein Kind betreuen muss?

Hier kann man sagen vielleicht zwei bis drei Tage danach muss der Arbeitnehmer mehr Anstrengungen unternehmen, um eine Kinderbetreuung sicherzustellen. Wir sind hier natürlich in einer absoluten Sondersituation, sodass man auch hier von den Arbeitgebern mehr Kulanz erwarten kann. Im Zweifel sollten die Arbeitnehmer auch anfangen, Dokumentation darüber zu führen, welche Bemühungen sie unternommen haben, um eine Kinderbetreuung für ihre Kinder zu erhalten.

Habe ich einen Anspruch darauf von zu Hause zu arbeiten, wenn ich mein Kind betreuen muss?

Nein, hier gibt es keinen Anspruch darauf. Auch hier muss man wieder schauen. Gibt es Regelungen zum Home-Office. Ja oder nein, aber auch für den Fall, dass ich keine Kinderbetreuung hab, hab ich die Pflicht, am Arbeitsplatz zu erscheinen.

Darf ich mein Kind mit zum Arbeitsplatz bringen?

Arbeitnehmer haben keinen Anspruch darauf, ihre Kinder mit zur Arbeit zu nehmen.

Kann ich meinen Job verlieren, weil ich länger ausfalle, um mein Kind zu betreuen?

Also unter der Voraussetzung, dass ich keine Kommunikation mit dem Arbeitgeber führe, einfach der Arbeit fern bleibe über einen längeren Zeitraum kann es natürlich passieren, dass mir Abmahnungen und im schlimmsten Falle auch eine Kündigungen ausgesprochen wird. Deswegen ist auch hier zu empfehlen, immer mit dem Arbeitgeber in Kontakt zu treten, um bestmögliche Regelungen für beide Seiten zu finden.

Muss ich private Kinderbetreuung selber bezahlen?

Für den Fall, dass ich jetzt eine Ersatzkinderbetreuung finde, bin ich da auch weiterhin als Eltern verpflichtet, die Kosten dafür aufzubringen

Viele Arbeitnehmer haben auch Fragen rund ums Arbeiten von zu Hause aus. Auch hier weiß Saskia Steffen Antworten. 

Wenn ich in Quarantäne komme, bekomme ich weiterhin mein Gehalt?

Videobeitrag

Video

zum Video Corona-Folgen - wen das Virus wirklich trifft

Medizine am Eingang eines Qurantänezeltes
Ende des Videobeitrags

Im Falle der behördlich angeordneten Quarantäne erhalte ich für den Zeitraum von sechs Wochen Entgeltfortzahlung, wie im Falle der Krankheit. Danach gibt Krankengeld von der Krankenversicherung. Der Arbeitgeber kann für den Zeitraum der sechs Wochen von der zuständigen Behörde das Gehalt allerdings zurückfordern.

Kann ich aus Angst vor Corona einfach von der Arbeit fern bleiben?

Nein, das ist nicht möglich. Voraussetzungen, um zuhause bleiben zu müssen, ist tatsächlich die behördlich angeordnete Quarantäne. Und die Arbeitnehmer können momentan noch nicht freiwillige entscheidend zuhause zu bleiben.

Wenn offiziell noch kein Home-Office angeordnet ist, kann ich dann einfach von zu Hause arbeiten?

In diesem Fall muss geschaut werden, ob es vielleicht betrieblich Regelungen zum Home Office gibt oder vielleicht im Arbeitsvertrag. Das sollte man sich im Moment noch mal ganz genau ansehen. Aber ich kann nicht für mich selbständig als Arbeitnehmer entscheiden von zu Hause im Home Office zu arbeiten.

Bekomme ich mein Geld weiterhin, auch wenn der Arbeitgeber mich nach Hause schickt?

Videobeitrag

Video

zum Video Corona-Auswirkungen – Was die Wirtschaft in Hessen vom Virus spürt

Collage: Flugzeug in der Luft, Mikroskopaufnahme des Corona-Virus, Messe Light and Building
Ende des Videobeitrags

Ja, die Arbeitnehmer haben auch weiterhin Anspruch auf ihr Gehalt. Das ist der so genannte Annahmeverzug, der hier greift. Das heißt, die Arbeitnehmer bieten ihre Arbeitsleistung an, die aber nicht vom Arbeitgeber angenommen wird oder auch hier, wie jetzt momentan angenommen werden kann. Das liegt aber im Risiko des Arbeitgebers. Und er muss die Arbeitnehmer weiterhin vergüten.

Als letztes beantwortet die Expertin Fragen zum Thema Kurzarbeit und Selbständigkeit.

Kann mein Arbeitgeber Kurzarbeit anordnen?

Unter der Voraussetzung, dass es einen Betriebsrat im Betrieb gibt, muss er mit diesem eine Betriebsvereinbarung schließen oder alternativ, wenn ein Betriebsrat nicht besteht, mit dem Arbeitnehmer individuelle eine Vereinbarung treffen.

Wie viel Geld bekomme ich in der Kurzarbeit?

Im Rahmen der Kurzarbeit und sofern diese von der Agentur für Arbeit genehmigt wurde, erhalten die Arbeitnehmer ohne Kinder 60 Prozent und die mit Kindern 67 Prozent des letzten Nettogehalt.

Welche Voraussetzungen gibt es für die Genehmigung des Kurzarbeitergeldes?

Um Kurzarbeitergeld von der Bundesagentur für Arbeit zu erhalten ist Voraussetzung, dass die Freizeitausgleichsansprüche der Arbeitnehmer sowie die Urlaubsansprüche aus dem vorangegangenen Jahr abgebaut worden sind.

Viele Freiberufler und Selbstständige verlieren derzeit Aufträge. Inwiefern sind sie finanziell abgesichert?

Hier müsse geschaut werden, ob die Selbständigen freiwillig in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt haben und dann die Voraussetzung für den Erhalt des Arbeitslosengeldes vorliegen. Ansonsten verbleiben momentan leider nur Kredite, um diese Zeit zu überbrücken.

Autor: Naïma Kunze