Flugreisende stehen Schlange am Frankfurter Flughafen

Video

zum Video Billiger Osterurlaub - Warum Fliegen so absurd günstig ist

Es sind Osterferien und für immer mehr heißt das - mal eben ab in den Flieger. mex will wissen: Warum ist fliegen so günstig? Und was für Konsequenzen hat viel und billig fliegen für die Umwelt?

Es wird so viel geflogen wie noch nie. Am Frankfurter Flughafen ist für viele Reisende, die wir hier treffen, das Fliegen mittlerweile Alltag.

Weitere Informationen

Grade auf kürzeren Strecken steigen die Passagierzahlen seit Jahren enorm. Während 2009 noch 51,5 Millionen Fluggäste pro Jahr von Deutschland ins europäische Ausland geflogen sind, waren es 8 Jahre später schon 73,3 Millionen. Eine Steigerung von knapp 42 Prozent.

Ende der weiteren Informationen

Auch Torsten Richter Global Chief Editor bei den Urlaubspiraten, einem beliebten Reiseportal im Internet, sieht das schon lange. Und er kennt auch einen Grund für den Flugboom: „Es sind nicht nur die Preise, sondern die einfache Buchbarkeit im Internet oder über App oder und so weiter. Also im Prinzip in weniger als 5 Minuten können Sie einen Flug buchen.“

Auf dem Campingplatz in Nauheim halten die Osterurlauber vom Wegfliegen eher wenig. Fliegen gegen Camping . Was heißt das für die Umwelt? Mex macht den Vergleich! Messen lässt sich das mit dem CO2 Fußabdruck.

Weitere Informationen

Mit An-und Abreise, Unterkunft, Verpflegung und Aktivitäten vor Ort produziert jeder Mensch CO2. Bei einem zweiwöchigen Campingurlaub sind das pro Person etwa 260 kg. Während eines gleich langen Mallorca Urlaubs mit dem Flugzeug produziert ein Reisender dagegen ca. 1.200kg CO2.

Ende der weiteren Informationen

Preise sind im Sinkflug

Viel und billig fliegen. Das hat Folgen. Der ökologische Fußabdruck wächst. Kaum ein Verkehrsmittel hat eine schlechtere Ökobilanz als das Flugzeug. Umso unverständlicher: Fliegen ist so günstig wie noch nie. Und das sogar Ostersonntag. Statt zu Hause zu bleiben, schnell für ein paar Tage nach Berlin. Ein einfacher Flug kostet Ostern nur 55 Euro. Günstiger als die Bahn mit 89,90 Euro.

Videobeitrag
Warten am Flughafen

Video

zum Video Frag Tenhagen - Fluggastrechte haben, Fluggastrechte bekommen

Ende des Videobeitrags

Doch nicht nur Ostern ist Fliegen günstig. Die Preise sind geradezu im Sinkflug. Laut Urlaubspiraten zahlte man für den Flug von Frankfurt nach Mallorca 2011 knapp 79 Euro. 2018 waren es nur noch 19 Euro. Doch warum ist das so?

Torsten Richter sagt: "In erster Linie sieht man ganz deutlich, dass da wo Konkurrenz auf Strecken entstanden ist, sich die Flugpreise am meisten nach unten bewegt haben. Die Billig-Fluggesellschaften haben schon einen massiven Einfluss, indem sie einfach das Preisniveau insgesamt deutlich nach unten gedrückt haben. Das hat natürlich die großen, etablierten Airlines ganz stark unter Druck gesetzt."

Weitere Informationen

Das mex-Fazit.

Wenn wir die Ökobilanz wirklich ernst nehmen, dann muss fliegen teurer werden. Denn Billigflüge, vor allem auf kurzen Strecken, schaden am Ende uns allen.

Ende der weiteren Informationen

Autor: Naïma Kunze